Barrierefreie Nachbarschaft

Heute hat sich die „Barrierefreie Nachbarschaft“ im Nachbarschaftsgarten getroffen. Eine Aktivengruppe von Bewohner*innen mit und ohne Behinderung, die sich einmischen, mitmischen und ihre Nachbarschaft in Richtung einer barrierefreien verändern (möchten). Mit dabei war die Beauftragte für Menschen mit Behinderung – Ulrike Ehrlichmann.

Auf ihrem Blog – Barrierefreie Nachbarschaft informiert und berichtet die Aktivengruppe von ihren Aktionen!

#freiwilliginberlin

Heute wird Sawsan Chebli, Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement, gemeinsam mit Mitarbeitenden und Engagierten aus den Freiwilligenagenturen und Freiwilligen aus dem Nachbarschaftsgarten Kreuzberg mit Konfettikanonen 1,1 Millionen Konfettistreifen in die Luft schießen.

Diese stehen für 1,1 Millionen ehrenamtlich tätige Berlinerinnen und Berliner. Zeitgleich werden an diesem Tag mit 1100 Freiwilligenbären Berlins Kieze mit abwaschbarer Kreide bunt besprüht und plakatiert. Jeder dieser Bären steht für 1000 Freiwillige in Berlin. #EVCapital#EntdeckeDasWirInDir

Stadtspaziergang: „Geschichte und Kultur der Sinti*ze und Rom*nja in Deutschland und der Rom*nja-Gemeinschaft in Bulgarien“

Stadtspaziergang: „Geschichte und Kultur der Sinti*ze und Rom*nja in Deutschland und der Rom*nja-Gemeinschaft in Bulgarien“
Projekt Tourenscouts grenzenlos

Sonntag, 04.07.2021 │ 14:00 Uhr Treffpunkt: Vor dem Bulgarischen Kulturinstitut, Leipziger Str. 114-115, 10117 Berlin

Wer Lust hat, etwas mehr über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der bulgarischen und deutschen Geschichte und Kultur zu erfahren, kann sich auf einer Spurensuche gemeinsam mit den Tourenscouts der NaturFreunde Berlin und Freunden aus den Nachbarschaftsgarten Kreuzberg begeben.

Das Projekt „Tourenscouts grenzenlos“ der NaturFreunde Berlin will die Integration bulgarischer Zuwander*innen unterstützen. Junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund kommen zusammen, um sich mit verschiedenen Aspekten aus der deutschen und bulgarischen Geschichte und Kultur auseinanderzusetzen. Vorgesehen ist dabei die selbstständige Entwicklung und Umsetzung von sechs Stadtspaziergängen in Berlin.

Die gemeinschaftliche Arbeit und die öffentlich anzubietenden Touren sollen zum Hinterfragen und Abbau von Vorurteilen und stereotypen Vorstellungen beitragen.

Für mehr Information: mileva@naturfreunde-berlin.de, http://tourenscouts.de, https://www.naturfreunde-berlin.de
Auskunft: NaturFreunde Berlin, Margarita Mileva, mileva@naturfreunde-berlin.de, Tel.: 030 810 560 257

Umwelt€uro 2021

„Ihr Projekt ist eines, das beispielhaft die Bereiche Ökologie, Soziales und Integration, gute Nachbarschaft und lokale Verankerung hervorragend zusammenbringt“

Sebastian Stragies vom UmweltEuro-Beirat 2021

Ab sofort könnt Ihr für unser Projekt – „Nachbarschaftsgarten Kreuzberg“ Umwelt€uro sammeln.

Informationen zum Sammeln von Umwelt€uro findet Ihr unter https://www.gasag-umwelt.de/anleitung-coins/ und unter https://www.gasag-umwelt.de/faq/

Laubsäge-Workshop – biffy Berlin e.V.

Kinder brauchen Anregungen, damit sie sich entwickeln können. biffy Berlin – Big Friends for Youngsters e.V. vermittelt deshalb freiwillig engagierte Erwachsene, die Kindern und Jugendlichen Zeit und Zuwendung schenken. Patenkind und Patin/Pate treffen sich wöchentlich für ein paar Stunden. Bei ihren Aktivitäten bauen sie eine lebendige Beziehung auf. Die Patenschaften werden durch Koordinatorinnen begleitet. Sie bieten Ihnen Workshops, Gruppentreffen und individuelle Beratung.

Nach einigem kreativen Vorzeichnen, viel Sägerei und schweißtreibendem Geschmirgel, wurden die Kunstwerke bemalt und lackiert und schmücken jetzt den Zaun des Nachbarschaftgartens. Nach getaner Arbeit und kurzer Wasserschlacht wurde gemeinsam gegrillt. Ein wirklich schöner Workshop.

Arbeitseinsatz im Nachbarschaftsgarten Kreuzberg

Arbeitseinsatz im Nachbarschaftsgarten Kreuzberg

Arbeitseinsatz im Nachbarschaftsgarten Kreuzberg

Gemeinsamen Sache – Berliner Freiwilligentage

Wir sind Partner der Gemeinsamen Sache – Berliner Freiwilligentage 2021 und möchten Sie gemeinsam mit den Initiatoren Der Paritätische Wohlfahrtsverband LV Berlin e.V. und Der Tagesspiegel zur diesjährigen digitalen Auftaktveranstaltung einladen.

Zusammen mit Ihnen, freiwillig Engagierten, Organisationen sowie Politik und Verwaltung diskutieren wir am 11. Mai von 9.30 bis 13.30 Uhr, wie das Engagement in seinen vielfältigen Formen weitergefördert werden muss und was es jetzt braucht, damit die Zivilgesellschaft gestärkt aus der Krise hervor geht.

Berlinerinnen und Berliner setzen sich für ein tolerantes und solidarisches Miteinander ein und finden dafür immer wieder neue kreative Wege. Doch die Zivilgesellschaft sieht sich auch vielfältigen Herausforderungen gegenüber – von der Corona-Pandemie über Digitalisierung bis zu staatlichem Einwirken und demokratiefeindlichen Tendenzen. Holger Krimmer beleuchtet diese Aspekte in seiner Keynote und skizziert neue zivilgesellschaftliche Perspektiven.

Neben interaktiven Workshops mit Videostatements von Sawsan Chebli, Elke Breitenbach und Susanna Kahlefeld erwarten Sie drei Best Practice Mitmach-Aktionen des vergangenen Jahres, um Sie auf die diesjährigen Berliner Freiwilligentage einzustimmen.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm und die Online-Anmeldung finden Sie unter: https://gemeinsamesache.berlin/mitmachen/digitaler-fachtag/

Das Team der GEMEINSAME SACHE – BERLINER FREIWILLIGENTAGE freut sich auf Ihre Teilnahme.



Vorbereitungen für die neue Gartensaison