Arbeitseinsatz im Nachbarschaftsgarten Kreuzberg

Tomaten

Wir haben dieses Jahr viele Tomaten-Setzlinge in unsere Hochbeete gepflanzt. Besonders lecker waren die Sorten: Harzfeuer und Ochsenherz! Da Tomaten keinen Frost vertragen, haben wir mit dem Auspflanzen ins Freie gewartet, bis die Eisheiligen vorbei sind.

Von unseren Freunden aus der Kolonie am Flughafen haben wir den Tipp bekommen die Tomaten auszugeizen: Beim Ausgeizen entfernt man die Triebe, die in den Blattachseln wachsen. Sie werden von Juni bis September im Wochenrhythmus herausgebrochen. Stärkere Triebe entfernt man vorsichtig mit einem scharfen Messer. Die ersten Achseltriebe kann man in Wasser bewurzeln und als neue Pflanzen weiterkultivieren.

Das Ausgeizen ist nur bei den eintriebig gezogenen Tomatenpflanzen, den sogenannten Stabtomaten, erforderlich.