Bienen-Flugstunde in der Kolonie am Flughafen

Wir haben Jonas und Arne an den Bienenstöcken besucht und gesehen wie sich junge Bienen einfliegen, also eine Art Flugstunde.

Dabei werden diese von anderen Bienen gelotst von einen Duft der nach Zitronenmelisse oder Zitronengraß riecht. Diese Sterzelnden Bienen senden dieses Pheromon aus ihren Hinterleib aus und verbreiten es in die Luft mit ihren Flügeln.

https://www.die-honigmacher.de/kurs5/seite_11504.html

Die lernenden Bienen fliegen erst ganz nah am Flugloch und dann irgendwann immer größere Kreise um den Bienenstock. Sie lernen den Weg zurück zu finden, damit wenn sie von Pollen, Nektar, Wasser oder Proplis sammeln zurück kommen auch den Bienenstock wieder erkennen. Die Bienenkisten heissen Warré.

Insektenhotel und Schaukasten

Wir bauen ein Insektenhotel!

Wildbienen – unersetzliche Blütenbestäuber

„Wildbienen – unersetzliche Blütenbestäuber“

Vortrag von Angelika Paul

Di., 17.9.19 | 19 Uhr | RegenbogenKino

Angelika Paul stellt uns die wilden Verwandten der Honigbiene einschließlich der Hummeln vor, ihre Lebensweisen und Bedürfnisse.Wir erfahren u.a., warum sie so wichtig für die Ernährung des Menschen sind.

Eintritt frei – Spenden willkommen.

Bienenhaltung in der Kolonie am Flughafen

Heute haben wir unseren Nachbarn Jonas in der Kolonie am Flughafen besucht. Er hat uns viel über Bienenschwärme und Honig erzählt. Am Montag, den 17. Juni 2019 um 19:30 Uhr findet der nächste offene Imkertreff im Nachbarschaftshaus Urbanstraße statt.

www.kingkonghonig.com

www.imkerverein-kreuzberg.de/wordpress/