Einladung zur Premiere des Dokumentarfilms „Eine Brücke nach Rojava“

Endlich ist der Dokumentarfilm „Eine Brücke nach Rojava“ des Berliner kurdischen Dokumentarfilmers Ekrem Heydo über die Entstehung und Entwicklung unseres Städtepartnerschaftsvereins und seiner Projekte fertig gestellt. Der Film zeigt auch den Alltag der Menschen  in Nord- und Nordostsyrien und die allgegenwärtige Bedrohung durch die türkische Armee und ihre islamistischen Hilfstruppen.

Der Film begleitet Elke und Günter, Mitbegründer:innen des Städtepartnerschaftsvereins, auf eine Reise in den kurdisch geprägten Norden Syriens, auch Rojava genannt. Um die Unterzeichnung der ersten Städtepartnerschaft Deutschlands mit einer nordostsyrischen Stadt für den multikulturellen Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg voranzutreiben, treffen sie die Bürgermeister:innen der Stadt Dêrik, die aus der Doppelspitze des Bürgermeisters Feremez Hammo und der Co-Bürgermeisterin Rojin Ceto besteht. Anhand der Arbeit des Städtepartnerschaftsvereins und der Reise der Berliner Delegation nach Syrien zeichnet der Film ein Bild der Situation in Nordostsyrien und zeigt anschaulich die aktuellen Herausforderungen der Menschen vor Ort.

Neben Ekrem Heydo bedanken wir uns vor allem bei den Sponsor:innen des Films. Sie und alle Freundinnen und Freunde der Städtepartnerschaft „Friedrichshain-Kreuzberg – Dêrik“ laden wir zur Premiere des Dokumentarfilms  ein.

Ort der Premiere: fsk-Kino an Oranienplatz,
Segitzdamm 2 in Berlin-Kreuzberg

Zeit: Samstag 25. Juni 2022 um 15:30 Uhr

Der Regisseur wird bei der Premiere anwesend sein.

Der Eintritt ist frei!

Olivenbäume für Farkha // Solidaritätsveranstaltung im Nachbarschaftsgarten Kreuzberg

Farkha ist ein kleiner Ort in Palästina und mit seinen ca. 1500 Einwohnern liegt es 55 km von Ramallah entfernt. Olivenbäume stellen für viele Menschen Lebensgrundlage dar, die ihnen durch die permanente Zerstörung immer wieder genommen werden soll.

Lokale Initiativen wollen diese wieder anpflanzen und brauchen dafür Unterstützung. Für diese Aufbauprojekte wird konkret Geld benötigt. Geld, was für den Kauf von Olivenbäumen, Erde, Maschinen und Werkzeugen gebraucht wird. Dazu organisieren wir das solidarische Gartenfest, um die Menschen vor Ort zu unterstützen.

Für Anfragen, Infos oder Unterstützung schreibt uns an:
solidarity247@posteo.de

Social Day

Vielen Dank an die zahlreichen Freiwilligen, die sich mit viel Energie an ihrem Social Day in der Kolonie am Flughafen, im Nachbarschaftsgarten Kreuzberg und im Nachbarschaftshaus Urbanstraße engagiert haben!

Freiwilliges Engagement macht Spaß und spielt gleichzeitig eine herausragende Rolle zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts!

Langer Tag der StadtNatur 2022 // Näher dran geht nicht!

Das von der Stiftung Naturschutz Berlin organisierte Naturfestival lockt mit rund 500 Veranstaltungen jedes Jahr mehr als 20.000 Besucher:innen zu Berlins schönsten Naturschauplätzen an über 150 Orten. Der Nachbarschaftsgarten und die Kolonie am Flughafen e.V. waren wieder dabei!

Am 11. Juni haben uns Pia Paust-Lassen und Dr. Wilfried Buettner mit einer internationalen Gruppe besucht. Der Nachbarschaftsgarten Kreuzberg war Haltestelle auf einer begleiteten Busfahrt und Führung durch 4 interkulturelle Gärten.

Am Sonntag konnten Teilnehmer:innen an einer interaktiven Schnitzeljagd durch die Kolonie am Flughafen teilnehmen und eine versteckte Oase im Regenrückhaltebecken erkunden.

Ausstellung // Gebaute Utopien + JINWAR

Gebaute Utopien + JINWAR beleuchtet zwei Frauen-Utopien, die verwirklicht wurden von Frauen für Frauen.
JINWAR – ein ökologisches selbst verwaltetes Dorf in Nord Ost Syrien und den HEVRÎN XELEF Heilkräutergarten –  ein Ort des Ankommens in Berlin/Neukölln.

Mit der Ausstellung GEBAUTE UTOPIEN + JINWAR wird die Kooperation zwischen den Frauen des Hevrîn Xelef Heilkräutergartens in Berlin Neukölln und JINWAR, einem ökologischen selbst verwalteten Frauendorf in Nord- und Ostsyrien beleuchtet. Ökologische, soziale und politische Lebensräume, die inmitten von Chaos und Katastrophen verwirklicht werden, werden in Wort und Bild anschaulich gemacht. Begleitend zur Ausstellung finden Veranstaltungen wie Konzerte, Vorträge und Workshops statt.

Die Ausstellung startet am 05.06.2022 im Nachbarschaftshaus Urbanstr. mit einem Konzert der Gruppe Birds of Babylon und live Performances von Künstlerinnen:  12 Uhr bis 16 Uhr

Konzeption und Kuratorin: Şermin Güven (MA)

Bilder und Texte der Ausstellung: JINWAR UND JINWAR Komittee Europa

Weitere Informationen und das Programm im Detail finden Sie unter:

www.wasserturm.org/gebaute-utopien/, auf der Website des Nachbarschaftshaus Urbanstraße www.nachbarschaftshaus.de und unter der Website www.staepa-derik.org

Kooperationspartner: JINWAR, Hevrîn Xelef Heilkräutergarten Initiative, Nachbarschaftshaus Urbanstraße, Nachbarschaftsgarten Kreuzberg, Städtepartnerschaft Friedrichshain-Kreuzberg-Dêrik e.V., DESTAN e.V., Cadus e.V.

Kompostierungs-Workshop mit Dr. Susanne Hofmann-Souki im Awo-Begegnungszentrum Kreuzberg

Im Rahmen des Projekts KoopWohl initiierten der Ernährungsrat Berlin und das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg einen Prozess zum Aufbau eines LebensMittelPunkt-Netzwerks in Friedrichshain Kreuzberg.

Der erste praktische Kompostierungs-Workshop am 4. Juni von 12:00 Uhr -16:00Uhr im Awo-Begegnungszentrum Kreuzberg in der Adalbertstr. 23a in 10997 Berlin soll gemeinsame Naturerfahrungen und einen nachhaltigen
Austausch für eine erfolgreiche Integration zugewanderter Menschen in Berlin fördern.

Teilnehmer:innen sollen komplexe Zusammenhänge zwischen Mensch und Umwelt aufgezeigt und ein Bewusstsein für Umwelt- und Artenschutz in der Gesellschaft geschaffen werden.

Ein Fokus liegt dabei auf zugewanderten Menschen mit Fluchterfahrung, die sich im Garten des AWO-Begegnungszentrums, im Nachbarschaftshaus Urbanstraße und im Nachbarschaftsgarten Kreuzberg zu Hause fühlen.

An allen drei Orten der Begegnung sind halbtägige Workshops geplant.

Ansprechpersonen: Tim Ünsal & Alessia Del Vigo
Bitte anmelden unter: t.uensal@nachbarschaftshaus.de //
Mobil: 01783112803

„Syrisch-deutsches Kinderfest“ // Freizeitbereich, Adolf-Glaßbrenner-Grundschule

Unsere Gartenfreunde & Gartenfreundinnen aus dem Freizeitbereich an der Adolf-Glaßbrenner-Grundschule in der Hagelberger Straße 30, 10965 Kreuzberg feiern am 1.Juni ab 14:00 Uhr ein „Syrisch-deutsches Kinderfest“ mit einem tollen Programm für Kinder!

Gartenaktion im AWO-Begegnungszentrum

Mit Gartenfreunden & Gartenfreundinnen aus unserem Nachbarschaftsgarten Kreuzberg haben wir den LebensMittelPunkt. AWO-Begegnungszentrum besucht!

Das AWO Begegnungszentrum ist eine Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt, die sich für Integration, Inklusion und Teilhabe einsetzt. Das Begegnungszentrum bietet Beratung, Integrationsangebote, Bildungs- und Begegnungsmöglichkeit für Migrant:innen und Deutsche und hat einen wunderschönen Garten!