Langer Tag der StadtNatur

Seit 2007 rückt die Stiftung Naturschutz Berlin einmal im Jahr den Artenreichtum Berlins in den Fokus. 400 bis 500 Veranstaltungen an 130 bis 160 Orten, und dies binnen 26 Stunden.

An der Seite von über 350 Expert*innen aus Verbänden, Verwaltungen und Vereinen erfahren Sie an diesem Tag nicht nur, welche tierischen Bewohner direkt vor Ihrer Haustür leben, sondern Sie lernen auch Naturräume kennen, die sonst unzugänglich sind – vom wild-grünen Hinterhof bis zum Naturschutzgebiet. Naturkundliche Kanutouren, Vogelstimmenwanderungen, Honigschleudern und viele andere, nicht alltägliche Führungen und Mitmachaktionen machen das Erleben von Flora und Fauna in Berlin zu einem einzigartigen Ereignis.

Bei uns im Nachbarschaftsgarten Kreuzberg gab es eine interaktive Schnitzeljagd durch die Kolonie am Flughafen für Smartphone und Tablet (Actionbound). Hierfür haben wir Tablets und Smartphones bereit gestellt!

Gemeinsam haben wir mit Naturmaterialien: z. B. Mini-Insektenhotels, Futterglocken und Traumfänger gebaut. Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt. Wir habe unseren selbstgebauten Ofen kräftig eingeheizt. 

Kleinkunst trifft Garten in der Kolonie am Flughafen e.V.

Der Kulturausschuss lädt ein:                                                  

Liebe Pächterinnen und Pächter, liebe Kinder, liebe Interessierte, liebe Freundinnen und Freunde der Kolonie am Flughafen:

Im Anschluss an die kommende Vorstandsprechstunde am 05.07.2020, auf dem Festplatz der Kolonie am Flughafen, Golßenerstr.8, veranstalten wir ein kleines Fest, zu dem wir euch herzlich einladen:

Ab 12:15 Uhr wird „Adi der Zauberer“ Kinder im Alter von 2 bis 99 Jahren mit seiner sympathisch lustigen Zaubershow ins Zauberland schicken. Er ist seit Jahren europaweit tätig, hoch sympathisch und wer will, kann sogar mitmachen!

Danach werden wir musikalisch „verzaubert“. Wir lauschen der Flamencogitarre von Johannes Hoffmann und können uns innerlich in das schöne Andalusien träumen.

Johannes Hoffmann studierte am Rotterdamer Konservatorium bei der Gitarrenlegende Paco Pena Flamencogitarre. Danach lebte er mehrere Jahre in Spanien wo er auftrat und unterrichtete und bei einigen Größen der Flamencogitarre lernte. Er trat Deutschland- und Europaweit auf mit diversen Flamencokünstlern und Musikern anderer Genres.

Bienen-Flugstunde in der Kolonie am Flughafen

Wir haben Jonas und Arne an den Bienenstöcken besucht und gesehen wie sich junge Bienen einfliegen, also eine Art Flugstunde.

Dabei werden diese von anderen Bienen gelotst von einen Duft der nach Zitronenmelisse oder Zitronengraß riecht. Diese Sterzelnden Bienen senden dieses Pheromon aus ihren Hinterleib aus und verbreiten es in die Luft mit ihren Flügeln.

https://www.die-honigmacher.de/kurs5/seite_11504.html

Die lernenden Bienen fliegen erst ganz nah am Flugloch und dann irgendwann immer größere Kreise um den Bienenstock. Sie lernen den Weg zurück zu finden, damit wenn sie von Pollen, Nektar, Wasser oder Proplis sammeln zurück kommen auch den Bienenstock wieder erkennen. Die Bienenkisten heissen Warré.

Gemeinsam Grün – ein inklusiver Nachmittag für Kinder am 28. März um 15 Uhr


Gemeinsam mit behinderten und nicht-behinderten Kindern genießen wir den Frühlingsanfang im Naturgarten und starten ins inklusive Gartenjahr im Garten von Familie Lautsch.

Bitte meldet Euch an:

mail@eltern-beraten-eltern.de oder 0176.434 05 460 (La Orca Verde)

Kolonie am Flughafen Sommerfest am 24. August

Besuch der Kolonie am Flughafen und der Floating University

Heute haben wir gemeinsam mit Senioren und Seniorinnen aus dem AWO Begegnungszentrum die Floating University und die Kolonie am Flughafen besucht und gepicknickt.